Sie sind hier:

  • » Startseite
  • » Newsflash
  • » Fujifilm X100 Ltd. Black Edition, Nikon Coolpix S3300, S4300, S6300, Manfrotto Dado, Canon Kompaktblitz, Gary Fong Lightspere

Fujifilm X100 Ltd. Black Edition, Nikon Coolpix S3300, S4300, S6300, Manfrotto Dado, Canon Kompaktblitz, Gary Fong Lightspere

Guten Tag, sehr geehrter Imaging One Kunde,

anstatt wie sonst mit einem Leserfoto begrüßen wir Sie in dieser Ausgabe mit einer besonderen Aktion für Liebhaber schöner Fotoapparate. Seit wenigen Tagen ist das "Black Limited Edition Premium Set" der ungewöhnlichen Fujifilm X100 erhältlich. Nur 10.000 Exemplare gibt es weltweit von dieser schwarzen Farbvariante der sonst silbernen X100. Mit im Paket dieser Version ist ein Filter- und Sonnenblendenadapter, die passende Sonnenblende, ein hochwertiger Schutzfilter (alles selbstverständlich in Schwarz) sowie die toll verarbeitete Bereitschaftstasche aus schwarzem Leder, innen in rotem Samt ausgeschlagen. Details zu dieser tollen Kamera finden Sie fast ganz am Ende dieses Newsletters, den wir diesmal anders herum aufgebaut haben (Zubehör vorne, Kameras am Ende).

Fujifilm X100 Black Limited Edition in Bereitschaftstasche

Fujifilm X100 Black Limited Edition in Bereitschaftstasche

Etlichen Exemplaren dieser schwarzen Sonderedition wird wohl das "Schicksal" vieler Sammlerstücke wiederfahren: Sie landen bestenfalls in einer Vitrine, manchmal soger nur in einem dunklen Schrank, und dürfen nicht das tun, wozu sie eigentlich entwickelt und gebaut wurden: tolle Bilder fotografieren. Das finden wir schade und haben ein Exemplar ausgepackt und in die Welt entlassen und möchten, dass ein paar Leute damit Freude haben und schöne Fotos machen. Deshalb verlosen wir unter Interessenten insgesamt sechsmal ein verlängertes Wochenende mit dieser Kamera.

Wir versenden die Kamera inklusive Tasche, voll geladenem Akku, Ladegerät oder Zweitakku und Speicherkarte jeweils am Donnerstag per Express, so dass die Kamera am Freitag beim Gewinner eintrifft (auf Wunsch Versand auch von Freitag auf Samstag). Spätestens am Dienstag muss die Kamera dann wieder auf dem gleichen Weg an uns zurück, damit wir sie am Mittwoch für den nächsten Gewinner vorbereiten können. Auf der Speicherkarte wünschen wir uns ein paar gelungene Fotos, von denen wir eines in einer der kommenden NewsFlash-Ausgaben veröffentlichen. Die Kosten für Hin- und Rückversand per DHL-Express tragen selbstverständlich wir.

Teilnehmen kann, wer zu den folgenden Personenkreisen gehört (zu denen man ganz einfach und kostenlos hinzustoßen kann):

Damit die Kamera wirklich an Personen geht, die Freue an diesem schönen Stück haben und diese ein Wochenende lang ausprobieren möchten, benötigen wir zusätzlich eine E-Mail an jmr@imaging-one.de (Jan-Markus Rupprecht), in dem Sie uns mitteilen, dass Sie an der Verlosung teilnehmen möchten und welche der o.g. Dienste Sie abonniert haben (und ggf. unter welchem abweichenden Namen). Unter jeder der drei Personengruppen verlosen wir je zwei Wochenend-Nutzungen. Wenn Sie also also allen drei Benutzergruppen angehören, haben Sie eine dreifache Chance! Extratipp: Unsere recht junge und bislang kaum bekannte Facebook-Seite hat noch sehr wenige Fans. Die Wahrscheinlichkeit dort ausgelost zu werden, ist sehr hoch. Also am besten gleich "Gefällt mir" auf unserer Facebook-Seite klicken und dann die E-Mail schreiben!

Die Ermittlung der Gewinner durch das Los erfolgt am 30. März (das erste X100-Wochenende ist also Ostern). Unmittelbar dann stimmen wir den Leihtermin jeweils individuell mit den sechs Gewinnern ab. Niemand bekommt also die Kamera an einem Wochenende, an dem er keine Zeit zum Fotografieren hat.

Nun wünschen wir viel Glück bei der Teilnahme und viel Spaß mit dem Rest dieses Newsletters!

Videos neu in unserem Online-Shop

In unserem Online-Shop haben wir mittlerweile die Möglichkeit nachgerüstet, Videos einzufügen. Diese werden sukzessive die Textbeschreibungen und Bilder etlicher Produkte ergänzen. Die Videos stammen entweder von den jeweiligen Herstellern oder von dem von unsererem Schwesterunternehmen MediaNord betriebenen Portal digitalkamera.de. Ein Beispiel finden Sie auf der Produkseite des folgenden Produkts, dem neuen "Knotensystem" Dado von Manfrotto.

Manfrotto Dado MSY0590A

Das Manfrotto Dado-System ist ein innovatives Anschluss-System für Aufnahmezubehör. Im Mittelpunkt steht der rote Dado-Knoten, der ein wenig an eine Raumkapsel erinnert. In diesem Knoten befinden sich multidirektional angeordnete 3/8" Gewindelöcher, in denen die mitgelieferten Gewindeadapter geschraubt werden um die mitgelieferten Gewinderohre zu montieren, welche wiederrum für Abstand zwischen Knoten und Zubehör sorgen. An den Dado-Knoten kann auch direkt alles Zubehör montiert werden, das über ein 3/8" Außengewinde verfügt. Somit kann an einen Dado-Knoten verschiedenstes Zubehör zu gleichen Zeit montiert werden. Mittels optionalem Gewindeadapter 147 kann Zubehör mit 1/4-Zoll-Gewinde an dem Dado-System befestigt werden.

Der Manfrotto Dado MSY0590A wird mit drei Gewindeadaptern und drei Rohren geliefert und bietet den idealen Einstieg in das Dado-Knotensystem.

49,90 € (statt 52,90 €**, 5,7 % gespart) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, sofort lieferbar (Stand 18.04.2014)
weitere Details auf der Produktseite

Canon HF-DC2

Der Canon HF-DC2 Blitzgerät dient als Zusatzblitzgerät für jede Canon PowerShot oder Ixus Digitalkamera. Mit vorgesteckter Streuscheinbe erreicht der leistungsfähige Blitz einen Ausleuchtwinkel entsprechend 24 mm Brennweite (KB-equivalent). Dabei löst er als Slave-Blitz synchron mit einer Canon Powershot oder IXUS Kamera aus. Geliefert wird das kleine Blitzgerät mit einer Montageschiene und einer aufsteckbaren Streuscheibe. Die Stromversorgung übernimmt eine Lithiumzelle 123A.

99,90 € (statt 129,00 €**, 22,6 % gespart) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, vorübergehend ausverkauft (derzeit nicht bestellbar) (Stand 18.04.2014)
weitere Details auf der Produktseite

Gary Fong Lightsphere Universal Pro Kit

Der Gary Fong Lightsphere Universal Cloud ist ein Diffusor-Blitzvorsatz, der mit einem patentierten Klemmsystem auf fast allen Systemblitzgeräten befestigt werden kann. Durch die weiche Ausleuchtung ist er besonders für Portraitaufnahmen geeignet. Der Lightsphere Universal Cloud ist aus einem widerstandsfähigen und langlebigen Kunststoff hergestellt und ideal für Blitzaufnahmen außerhalb des Studios. Im Gegensatz zum Lightsphere Universal Half-Cloud erzeugt er ein wärmeres, weicheres Licht.

Der Gary Fong Lightsphere Universal Half-Cloud ist ein Diffusor-Blitzvorsatz, der mit einem patentierten Klemmsystem auf fast allen Systemblitzgeräten befestigt werden kann. Durch die weiche Ausleuchtung ist er besonders für Portraitaufnahmen geeignet. Er ist aus einem widerstandsfähigen und langlebigen Kunststoff hergestellt und daher ideal für Blitzaufnahmen außerhalb des Studios. Im Gegensatz zum Lightsphere Universal Cloud erzeugt er ein helleres, etwas härteres Licht.

Die Garyfong ChromeDome Diffusor-Kalotte für das Lightsphere-Diffusorsystem lenkt mehr Licht nach vorn auf das Motiv und erreicht so einen erhöhten Wirkungsgrad mit hoher Lichtqualität. Eine Öffnung lässt einen Teil des Blitzlichts ungestreut nach oben zur Zimmerdecke durch, von wo es diffus reflektiert das Motiv aufhellt. Eine verchromte Reflektorplatte wirft Licht nach vorn, während die konvexe Kalotte mehr Licht zum kelchförmigen Diffusor lenkt, der dann heller aufleuchtet.

Die Garyfong AmberDome Diffusor-Kalotte in warm-gelber Färbung sorgt bei kühlem Umgebungslicht für eine wärmere Ausleuchtung. Fotos erhalten einen warmen Farbton und das Licht verleiht vor allem den Hauttönen mehr Natürlichkeit. Dieser Effekt bewährt sich ganz besonders bei Innenaufnahmen unter Leuchtstoffröhren und bei Gegenlichtaufnahmen bei tiefstehender Sonne. Die AmberDome Diffusor-Kalotte ist kompatibel zu den Gary Fong Lightsphere-Diffusoren.

129,90 € (statt 159,99 €**, 18,8 % gespart) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, vorübergehend ausverkauft (derzeit nicht bestellbar) (Stand 18.04.2014)
weitere Details auf der Produktseite

Nikon Coolpix S3300

Formschön, farbenfreudig und filigran – das sind die äußeren Attribute der Nikon Coolpix S3300. Denn diese digitale Kompaktkamera sieht nicht nur schick aus und ist in acht verschiedenen Farben (Gold, Silber, Schwarz, Grün, Pink, Violett, Rot und Blau) erhältlich, sondern ist mit einer Gehäusetiefe von 19,5 mm auch noch angenehm flach. Ebenso überzeugen die inneren Werte: In der Coolpix S3300 stecken ein 16-Megapixel-Sensor (1/2,3"-CCD), ein Objektiv mit 6-fachem Zoom (26-156 mm entspr. KB) und optischem Bildstabilisator (Nikon-VR-Technologie), ein 6,7cm-Bildschirm (2,7"-LCD mit 230.000 Bildpunkten) sowie ein leistungsstarker Expeed-C2-Prozessor. Letzterer ist dann auch die "treibende Kraft" hinter zahlreichen erweiterten Funktionen, die bei der Coolpix S3300 das Fotografieren zum Kinderspiel machen.

Da wären zum Beispiel die intelligente Vollautomatik mit Motiverkennungstechnologie, der (schnelle) Autofokus mit Motivverfolgung, die 18 gebrauchsfertigen Einstellungssets für die typischsten Aufnahmesituationen, die eingebauten digitalen Filter- und Spezialeffekte – und nicht zuletzt das so genannte Smart Porträt System, das mit ihrer erweiterten Rot-Augen-Korrektur (autom. Erkennung und Retusche roter Augen), ihrer Hautglättungsfunktion, ihrem Blinzel-Alarm (warnt den Benutzer davor wenn das Motiv die Augen geschlossen hat) und ihrer Lächelerkennungsfunktion (autom. Auslösung wenn das Motiv lächelt) für gelungene Personenaufnahmen sorgt.

Die Coolpix S3300 kann noch mehr. Sie kann unscharfe Fotos automatisch aussortieren (Best-Shot-Selector-Funktion), Bilder drahtlos per WLAN/WiFi versenden (bei Verwendung so genannter Eye-Fi-Karten des gleichnamigen Herstellers), ähnlich wie neuere Handys an der USB-Schnittstelle mit Strom versorgt werden (vornehmlich zum Aufladen des Akkus auch in der Kamera) sowie Videos in HD-Qualität (720p) aufzeichnen. Das alles bietet die Coolpix S3300 zu einem attraktiven Preis von deutlich unter 150 Euro an – wer kann da noch "nein" sagen!?

ab 89,00 € (statt 139,00 €**, 36 % gespart) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, vorübergehend ausverkauft (derzeit nicht bestellbar) (Stand 18.04.2014)
weitere Details auf der Produktseite

Nikon Coolpix S4300

Die Nikon Coolpix S4300 ist eine kompakte Touchscreen-Kamera mit optischem 6-fach-Zoom (26-156 mm entspr. KB). Im Objektiv integriert ist eine bewegliche Linsengruppe zur Verringerung von Verwacklungsunschärfen (Nikon VR Bildstabilisierungssystem); der Autofokus mit Motivverfolgung sorgt auf seine Art für scharfe Bilder. Die wichtigsten Einstellungen erfolgen bei der Coolpix S4300 über den berührungsempfindlichen 7,5cm-Bildschirm (3"-LCD-Touchscreen mit 460.000 Bildpunkten). Hierüber kann man zum Beispiel die intelligente Vollautomatik aufrufen, die typische Aufnahmesituationen ganz von alleine erkennt und die passenden Aufnahmeparameter auswählt. Ergänzt wird die Vollautomatik durch 19 manuell wählbare Einstellungssets bzw. Motivprogramme für weitere Begebenheiten. Extra für Personenaufnahmen gibt es das so genannte Smart-Porträt-System (automatische Auslösung bei Erkennung lächelnder Personen, Warnung vor geschlossenen Augen bzw. blinzelnden Personen, Hautglättungs-Funktion, digitale Retusche roter Augen). Die Lichtempfindlichkeitsstufen-Einstellungen reichen bis ISO 3.200.

Bilder dank diverser digitaler Filter-/Spezialeffekte noch in der Kamera zu verarbeiten, dank Kompatibilität mit den optional erhältlichen Eye-Fi-Karten drahtlos im WLAN-/WiFi-Netz zu versenden oder bei zu großer Unschärfe von der Kamera automatisch aussortieren zu lassen (Best-Shot-Selector Funktion), ist mit der Nikon Coolpix S4300 kein Problem! Die kleine und knapp 2,1 cm flache 16-Megapixel-Kamera kann auch Videos in HD-Qualität (720p) aufzeichnen und ihre USB-Schnittstelle als Netzeingang (zum Aufladen des Akkus in der Kamera) nutzen. Die Coolpix S4300 ist mit einem schnellen Expeed-C2-Prozessor sowie mit einem HDMI-Ausgang (zur Bildwiedergabe auf modernen Flachbildfernsehern) ausgestattet. Die in vier verschiedenen Farben (Schwarz, Silber, Rot und Weiß) erhältliche Kompaktdigitalkamera bietet mit einem Preis von deutlich unter 200 Euro ein sehr interessantes Preis-/Ausstattungsverhältnis an.

ab 139,00 € (statt 169,00 €**, 17,8 % gespart) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, vorübergehend ausverkauft (derzeit nicht bestellbar) (Stand 18.04.2014)
weitere Details auf der Produktseite

Nikon Coolpix S6300

Die Nikon Coolpix S6300 ist eine 16-Megapixel-Kamera mit optischem 10-fach-Zoom (25-250 mm entspr. KB). Die digitale Kompaktkamera (57,7 x 93,6 x 26 Millimeter) passt in jede Hemd-/Jackentasche und wiegt in betriebsbereitem Zustand nur 160 Gramm. Mit im Objektiv integriert ist ein optischer Bildstabilisator zur Verringerung von Verwacklungsunschärfen; sollten Bilder trotz weiterer Maßnahmen (automatische oder manuelle Lichtempfindlichkeitsstufen-Erhöhung bis zu max. ISO 3.200, Bewegungserkennungs-Technologie, Sensorarchitektur mit erhöhter Lichtausbeute) unscharf ausfallen, sortiert sie die Kamera gerne auch automatisch aus (= Best-Shot-Selector-Funktion).

Die Nikon Coolpix S6300 bezieht ihre Leistungsfähigkeit von ihrem rechenstarken Prozessor (Expeed C2). Sie ist in kürzester Zeit betriebsbereit, löst schnell aus und ist schnell wieder aufnahmebereit. Selbst Videofilme in Full-HD-Qualität (1080p) und mit Stereoton sind kein Problem mit dieser farbenfrohen Kompaktkamera (die S6300 ist in Schwarz, Silber, Rot, Pink, Gold und Blau erhältlich). Für die Leistung der Coolpix S6300 sprechen auch ihre zahlreichen erweiterten Funktionen. So kann sie sich in der intelligenten Vollautomatik auf gängige Aufnahmesituationen selbst einstellen, bietet ergänzend dazu 19 manuell wählbare Motivprogramme (d. h. gebrauchsfertige Einstellungssets), integriert das fortschrittliche Smart-Porträt-System von Nikon (automatische Auslösung bei Erkennung lächelnder Personen, Warnung vor geschlossenen Augen bzw. blinzelnden Personen, Hautglättungs-Funktion, digitale Retusche roter Augen) für besonders ansehnliche Personenaufnahmen und stimuliert den Spiel-/Experimentiertrieb durch diverse digitale Spezial-/Filtereffekte.

Die Nikon Coolpix S6300 ist mit einem 6,7 cm großen Bildschirm (2,7"-LCD mit 230.000 Pixeln, hoher Farbbrillanz/-treue und Clear-Shot-Technologie gegen unerwünschte Spiegelungen) sowie mit einer HDMI-Schnittstelle (für den Anschluss der Kamera an einen modernen Flachbildfernseher) ausgestattet.

ab 169,00 € (statt 199,00 €**, 15,1 % gespart) inkl. MwSt., versandkostenfreie Lieferung, vorübergehend ausverkauft (derzeit nicht bestellbar) (Stand 18.04.2014)
weitere Details auf der Produktseite

Fujifilm FinePix X100 schwarz Limited Edition (orig. deutsche Ware)

Die interessante Fujifilm FinePix X100 verbindet sehr eindrucksvoll Tradition und Moderne miteinander. Eindeutig im Zeichen ersterer steht das Design der FinePix X100. Hier fühlt man sich in die Zeit zwischen 1930 und 1970 zurückversetzt, als Messsucher-Kameras den Markt dominierten und man noch an Rädern drehte statt unzählige Knöpfe zu drücken. Doch von ihrem Äußeren soll man sich nicht täuschen lassen: In der X100 steckt modernste Technik – wie zum Beispiel der optische Sucher mit Augensensor und einblendbarem elektronischem Sucherbild (100%ige Bildfeldabdeckung bei einer Auflösung von 1,44 Millionen Pixeln) oder auch der verhältnismäßig große (APS-C-Formfaktor) 12,3-Megapixel-CMOS-Bildsensor mit angebundenem EXR-Hochleistungsprozessor (Dual-Core-Engine) für detailreiche und rauscharme Bilder (bis ISO 12.800) mit hohem Dynamikumfang.

Ein weiteres Highlight der FinePix X100 ist das fest eingebaute Fujinon-Objektiv. Die 23mm-Festbrennweite (35 mm entspr. KB) wurde geschaffen, um höchsten optischen Abbildungsleistungen gerecht zu werden und ist auch noch recht lichtstark (F2.0). Weitere Ausstattungsmerkmale der gehobenen Art wie unter anderem der eingebaute Neutral-Dichte-Filter, der RAW-Modus, der schnelle 49-Punkt-Autofokus, der Highspeed-Serienbildmodus (max. 5 Bilder/s), die umfangreichen Belichtungs- und Bildeinstellungen, die verschiedenen Bracketing-Modi (z.B. für automatische Belichtungs- oder Lichtempfindlichkeitsstufenreihen), der HD-Videomodus (entspr. 720p), die ultrakurze Auslöseverzögerung (0,01 s), der Schwenkpanorama-Modus (120°-oder 180°-Rundumbilder in einem Kameraschwenk) oder die Möglichkeit der manuellen Scharfstellung kommen den Wünschen und Erwartungen anspruchsvoller Fotografennaturen entgegen. Die Fujifilm FinePix X100 ist mit einem eingebauten (intelligenten) Miniaturblitz, einem Blitz-/Zubehörschuh, einem Okular mit Dioptrieneinstellung (-2 bis +1 dpt.), einem HDMI-Mini-Ausgang sowie einem mechanischen Drahtauslöser-Anschluss ausgestattet.

Von der wunderschönen schwarzen Version werden nur insgesamt 10.000 Stück gefertigt. Bei ihr sind gleich noch jeweils ein passender schwarzer Filteradapter, ein hochwertiger Schutzfilter sowie die schwarze Gegenlichtblende mit in der Schmuckschatulle. Ein besonderer Leckerbissen ist auch die sehr edle schwarze Leder-Bereitschaftstasche, innen ausgekleidet mit rotem Samt. Der Aufpreis von 500 bis 600 € für die schwarze Version relativiert sich also durch das Zubehör auf etwa die Hälfte und dürfte angesichts der recht geringen Stückzahl sehr gut angelegt sein.

1.399,00 € inkl. MwSt., versandkostenfreie Lieferung, vorübergehend ausverkauft (derzeit nicht bestellbar) (Stand 18.04.2014)
weitere Details auf der Produktseite

Interessantes Zubehör, Restposten und Vorführgeräte

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Fundgrube". Diese enthält Restposten, Inzahlungnahmen und Vorführgeräte zu besonders attraktiven Preisen.

* inkl. MwSt., zzgl Versandkosten, ab 150 € Warenwert Standard-Lieferung innerhalb von Deutschland versandkostenfrei
** UVP des Herstellers