Sie sind hier:

NewsFlash vom 21. August 2010

Guten Tag, sehr geehrter Imaging One Kunde,

Akrobatik vor herannahendem Unwetter, Foto: Klaus Buchwald

Haubentaucher-Paar mit Nachwuchs
Foto: Andreas Heiland

der "Gespeicherte Augenblick" dieser Ausgabe erforderte einige Geduld und Beharrlichkeit. Andreas Heiland verfolgte die Brut der Haubentaucher auf dem Grundbachsee in Olbersdorf (Zittauer Gebirge) über mehrere Tage. "Über drei Tage schlüpften vier Junge, die die volle Aufmerksamkeit ihrer Eltern brauchen", berichtet der Naturfotograf. "Regelrecht zärtlich gehen die beiden Altvögel beim Anbieten der Nahrung mit ihren Jungen um. Diese suchen nach dem Kontakt mit Wasser immer wieder möglichst schnell das warme und trockene Gefieder eines Altvogels auf. Nur dort sind sie auch sicher vor Raubfischen und eventuellen Feinden aus der Luft.

Die Haubentaucher brüteten etwa 100 m entfernt von der letzten Angelstelle am Nordufer des Sees. Deshalb sind sie gegenüber von Menschen, die ihre Aufmerksamkeit auf sie richten, sehr scheu. Mein Versteck habe ich deshalb jedes Mal in den frühen Morgenstunden gegen 4 Uhr bezogen."

Wer die ganze Geschichte und weitere nachschauen möchte kann das auf der Website http://www.motivedernatur.de von Andreas Heiland tun. Die Aufnahme entstand mit der Canon EOS 5D Mk. II mit Teleobjektiv Canon 600 mm in Verbindung mit 1,4-fach Konverter von einem Berlebach Tarnstativ aus. Das Bild ist ein 50%iger Ausschnitt des leicht mit FixFoto bearbeiten Originals.

Die markanten Eschenholz-Stative von Berlebach erfreuen sich übrigens aufgrund ihrer guten Schwingungsabsorption großer Beliebtheit besonders bei Naturfotografen, die sehr lange Brennweiten bei Teleobjektiven oder Spektiven verwenden. Berlebach-Stative ziehen nach und nach auch in unseren Online-Katalog ein. Eine erste kleine Auswahl finden über die Volltextsuche. Das Sortiment wird laufend ausgebaut und wir kommen in einer späteren Ausgabe des Imaging One Newsflash noch einmal auf die Firma Berlebach und ihre Stative zurück.

Wenn Sie bei unseren Kundeneinsendungen "Gespeicherte Augenblicke" mitmachen möchten, schicken Sie bitte ein oder zwei Fotos in einer Größe von mindestens 1.024 Pixeln Breite an Jan-Markus Rupprecht (jmr@imaging-one.de). Wir honorieren jeden in unserem E-Mail-Newsletter veröffentlichen "Gespeicherten Augenblick" mit einem 20-?-Einkaufsgutschein.

Für Olympus E-620-Besitzer
Olympus HLD-5 Akkugriff mit Hochformatauslöser zum Super-Preis

In dieser Woche gab es eine wahre Welle von Neuankündigungen diverser Hersteller als ersten Vorgeschmack auf die kommende Photokina. So wurden von Olympus preisgünstige Kompaktkameras der FE-Serie vorgestellt und von Canon eine neue Ixus und zwei Powershot-Kompaktkameras. Auf die Produkte diese beiden Hersteller kommen wir im nächsten Newsflash zurück. Diese Woche stellen wir ihnen die Produktneuheiten von Nikon vor:  eine neue, sehr interessante Einsteiger-DSLR, vier Objektive und zwei Coolpix-Kompaktkameras. So wird diese Newsflash fast komplett ein Nikon-Newsflash.

Olympus HLD-5 Aber nur fast! Denn wir möchten es nicht versäumen, unsere Leser auf ein zeitlich befristetes Sonderangebot hinzuweisen. Falls Sie die Olympus E-620-Digitalkamera besitzen und den passenden "Batteriegriff" (tatsächlich gehen zwei der Olympus PS-BLS1 Akkus hinein, der Typ also, der sonst direkt in der E-620 steckt) noch nicht haben, können Sie diesen jetzt vorübergehend zum Schnäppchenpreis von nur 27,90 EUR zu erwerben. Mit dem Zusatzgriff Olympus HLD-5 verbessert sich die Handhabung der kleinen E-620 in großen Händen und ein zusätzlicher Hochformat-Auslöser erhöht den Komfort. Wenn Sie jemanden kennen, der die Olympus E-620 besitzt, geben Sie ihm vielleicht diesen Tipp weiter.

Nun aber zu den Nikon-Neuheiten ...

Nikon D3100
Einsteigerkamera mit 14 Megapixeln und FullHD-Video

Nikon D3100 
Die Nikon D3100 wird im September die D3000 ablösen. Der geringe Sprung in der Produktnummer suggeriert möglicherweise eine dezente Modellpflege. Tatsächlich ist der Neuling aber in praktisch allen Punkten verbessert und übertrumpft in einigen Ausstattungsmerkmalen das größere Modell D5000. Als erste Einsteiger-Spiegelreflexkamera beherrscht die D3100 mit ihrem 14-Megapixel-Sensor auch Full-HD-Videos (1080p) und damit natürlich auch Live-View. Neu im Einsteigerbereich ist auch die hohe mögliche Lichtempfindlichkeit bis ISO 12.800 und die Anschlussmöglichkeit für einen GPS-Empfänger zur Aufzeichnung der Ortskoordinaten direkt bei der Aufnahme im Bild. Ein solcher Anschluss war bislang weit teureren Modellen vorbehalten. Auch die Autofokusgeschwindigkeit im Live-View-Betrieb (bei DSLR-Kameras oft langsam) hat sich deutlich erhöht und wurde um fortgeschrittene Möglichkeiten wie Motivverfolgung ergänzt. Überarbeitet wurde auch die Guide-Funktion, quasi ein Handbuch in der Kamera. Die Nikon D3000 wird ab Mitte September ab 499 EUR (nur Gehäuse) erhältlich sein. Im Kit mit Objektiv kostet sie ab 569 EUR
.

1 x DX-Format, 4 x FX-Format
Vier neue Nikon-Objektive

Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm 1:4.5-5.6 ED VR Gleich vier neue Objektive bringt Nikon in den nächsten Wochen auf den Markt. Das AF-S DX Nikkor 55-300mm 1:4.5-5.6 ED VR ist gedacht als Ergänzung zu Spiegelreflex-Kamera-Kits mit DX-Sensorformat, die oft mit 18-55-Zoomobjektiv gekauft werden (wie beispielsweise die Nikon D3100). Im Gegensatz zu üblichen 55-200mm-Objektiven zeichnet es sich durch den erweiterten Brennweitenbereich aus. Das VR-Objektiv besitzt Nikons aktuelle Bildstabilisationstechnik und soll bis zu 4 Blendenstufen länger aus der Hand zu betreiben sein.

Für das bei Nikon FX genannte Vollformat geeignet sind die anderen drei Nikon-Objektiv-Neuvorstellungen: eine sehr lichtstarke 85mm-Festbrennweite (AF-S Nikkor 85mm 1:1.4 G) mit Ultraschallantrieb (Silent-Wave-Motor) für eine schnelle und leise Fokus-Verstellung, ein 24-120mm Zoomobjektiv (AF-S Nikkor 24-120mm 1:4G ED) mit durchgängiger 1:4-Lichtstärke und ein 28-300mm Superzoom (AF-S Nikkor 28-300mm 1:3.5-5.6 ED VR) als All-in-One-Objektiv bzw. Reisezoom für Vollformatkameras. Mehr zu diesen Objektiven in unserem Webshop:

Mittelklasse
Nikon Coolpix S5100 

Nikon Coolpix S5100 in Rot Die neue Nikon Coolpix S5100 wird ab Mitte September das preisliche Mittelfeld der umfangreichen Coolpix-S-Serie ergänzen. Die in sechs Farben (Silber, Schwarz, Rot, Violett, Pink und Blau) erhältliche 12-Megapixel-Kamera besitzt ein 5fach-Zoom-Objektiv mit einer Brennweite von 28-140 mm (KB) und optischem Bildstabilisator. Sie beherrscht raffinierte Techniken, wie die Motivbewegungserkennung, um die Empfindlichkeit zur Vermeidung von Bewegungsunschärfe anzupassen. Doch auch das Motiv selbst wird analysiert, so dass die Kamera eigenständig eines von sechs Motivprogrammen einstellen kann. Der neue Expeed C2 Bildverarbeitungsprozessor sorgt für hohe Geschwindigkeit, so soll der Autofokus von der Geschwindigkeit her auf DSLR-Niveau liegen, auch die Auslöseverzögerung ist extrem kurz. Ein separater Video-Auslöseknopf weist auf die HD-Videofunktion hin (720p mit 24 Bildern/s).

Projektorkamera
Nikon Coolpix S1100pj 

Nikon Coolpix S1100pj in schwarz Ein wirklich spannendes Produkt ist auch die neue Nikon Coolpix S1100pj Projektorkamera, die die vor einem Jahr vorgestellte S1000pj ablöst. Das Besondere an beiden Kameras ist ihr eingebauter, mit lichtstarken LEDs betriebener Projektor. Damit ist es möglich in einem nicht zu hellen Raum einer Personengruppe die Fotos (oder auch andere Inhalte) als Diaschau direkt zu präsentieren. Als Leinwand kann beispielsweise die Wand oder ein aufrecht gestelltes Blatt Papier dienen - was eben gerade so zur Hand ist. Im Präsentationsformat sollte man sich auf ca. maximal DIN A3 beschränken, bei hochwertigen Leinwänden kann es durchaus größer sein. War die S1000pj noch hauptsächlich ein faszinierendes Konzept, erscheint die S1100pj bereits sehr gefällig und ausgereift. Der Projektor ist um fast die Hälfte heller geworden und die Bedienung macht dank des Touch-Screens richtig Spaß. Der Projektor lässt sich sogar über USB an einen PC oder Notebook-Computer verbinden und kann dessen Bildschirminhalte wiedergeben. Dem kleinen, wohl geformten Kameragehäuse sieht man kaum an, dass sich darin auch ein Projektor verbirgt und auch die Leistung der "Kameraabteilung" der S1100pj kann sich sehen lassen. Der 14-Megapixel-CCD-Sensor bekommt sein Bild über das innen liegende 5-fach-Zoom-Objektiv mit 28 bis 140 mm Kleinbildbrennweite. Die Nikon Coolpix S1100pj ist ab Mitte September in "Quietschgrün" und Schwarz für 379 EUR erhältlich.

Vorbestellungen und Fundgrube

Wichtig: Alle in diesem Newsflash vorgestellten Nikon-Neuheiten werden im September lieferbar. Als Nikon Systempartner Pro erhalten wir die Produkte bereits mit der Erstauslieferung direkt von Nikon. Wenn Sie jetzt vorbestellen, erhalten Sie die Produkte also von uns garantiert sofort nach Verfügbarkeit!

Zum Schluss wieder der Hinweis auf unsere Fundgrube . Sie ist immer wieder gefüllt mit attraktiven Angeboten, für die selbstverständlich auch unsere einmonatige Rückgabefrist gilt (wie für alle unsere Artikel).